21.02.2011 · Nicole · Beauty · Keine Kommentare

Die geheimnisvolle Kraft des schwarzen Kajals

Ausdrucksstark sind jene Blicke, die wir bewundern. Dunkel umrandet dürfen unsere Augen jetzt funkeln, wenn wir bei Tag und bei Nacht die Straßen überqueren und zum Streifzug unseres Lebens aufbrechen. Katzenartig, schon fast magisch ist der Look mit schwarzem Kajal, der nie aus der Mode gerät und in jeder Saison an Präsenz gewinnt. Intensiv, gewagt mit der nötigen Extravaganz, spiegelt er die starke, selbstbewusste und anmutende, erotische Seite unserer Weiblichkeit wider.

Eine geheimnisvolle Schönheit betörd mit intensiv geschminkten Augen. Foto: beautypress.de
Eine geheimnisvolle Schönheit betörd mit intensiv geschminkten Augen. Foto: beautypress.de

luciennebaba empfiehlt, den Kajal am oberen Wimpernrand entlang zu ziehen. Die Farbe kann mit den Fingern oder einem Pinsel angeglichen werden. Wir finden, kurze und fedrige Striche wirken auch am Unterlid angewendet am natürlichsten. Soll ein weicher Look entstehen, verwischen wir den Strich mit einem geeigneten Beauty-Werkzeug. Da Kajal nicht sehr lange hält und verschmieren kann, ist es von Vorteil mit dem Eyeliner-Pinsel etwas Puderlidschatten in der passenden Farbe darüber zu geben.

Auch Designerin Mara Hoffmann präsentiert während ihrer Herbst-/Winter-Schau 2011 den zeitlos und durchaus dramatisch wirkenden Make-up-Look. Foto: beautypress.de
Auch Designerin Mara Hoffmann präsentiert während ihrer Herbst-/Winter-Schau 2011 den zeitlos und durchaus dramatisch wirkenden Make-up-Look. Foto: beautypress.de
Vorheriger Artikel: Women of Compassion Luncheon in L.A.
Nächster Artikel: Mut zur Farbe: Der Berlinale-Look von Diane Kruger

Hinterlasse einen Kommentar: